Die Kleinbürgerhochzeit

"Die Kleinbürgerhochzeit" Programmheft

Ein Frühwerk von Brecht, geht mit Sarkasmus und dichterischemSezieren auf die vermoderten Ansichten und Äußerlichkeiten einer in sich geschlossenen, gesellschaftlichen Struktur ein. Die Komödie von Brecht, die er mit 19 Jahren geschrieben hat, nimmt auf eine locker-frivole Art das Spießertum einer deutschen Kleinstadtfamilie während einer Hochzeit aufs Korn. Auf einer Hochzeitsfeier verkrachen sich alle Verwandten und Freunde mit dem Brautpaar, zumal der Bräutigam, gelernter Schreiner, seine Möbel alle selbst herstellte und nach und nach die Stühle, Schränke und das Bett zusammenbrechen. Am Schluss finden allerdings die beiden Brautleute wirklich zueinander und besinnen sich auf ihre Liebe.