Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Mehr Infos

Liebe Jelena Sergejewna

Plakat "Liebe Jelena Sergejewna"

Das Stück ” Liebe Jelena Sergejewna “ von Ljudmila Rasumowskaja handelt über existentielle Grunderfahrungen einer Lehrerin und ihrer drei Schüler und einer Schülerin. Abends wird die Lehrerin Jelena Sergejewna von ihren vier Abiturienten aufgesucht. Nach einem Small -Talk wird schnell klar, worauf die Schüler aus sind. Sie wollen die Abituraufgaben von der Lehrerin erzwingen. Die Situation spitzt sich im Laufe der Zeit zu, und bevor ein Schüler seine Mitschülerin vergewaltigen wird, gibt Jelena den Schlüssel her und verschwindet im Badezimmer.

Das Stück macht den ersten Anschein, als ob es um einen Krimi gehen würde, doch die Erzählungen der Abiturienten lassen auf tiefere Motivationen schließen. Ängste vor Eltern, Versagensängste, Angst vorm Leben, vergeblicher Humanismus sind die Triebkräfte, von welchen sich die Schüler in die Irre leiten lassen. Die heile Welt der Jelena Sergejewna bricht nach und nach zusammen. Ihre heile Welt erscheint immer brüchiger zu werden. In diesem Spannungsverhältnis entwickelt sich ein Psychogramm, welches an Aktualität in dieser Zeit nichts eingebüßt hat. Deswegen ist es wichtig, dieses Stück primär für die Schulen im ganzen Land zu spielen. Kontakte zu diversen Gastbühnen werden uns ermöglichen, dieses gut gebaute Stück in vielen Schulen spielen zu können.